Allgemein News Politik Welt

Antwort auf Macron: CDU-Kritik an Kramp-Karrenbauers Europa-Ideen

Die europapolitischen Vorschläge der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer sind in den eigenen Reihen auf Kritik gestoßen. Der Vorsitzende des Europaausschusses des Bundestags, Gunther Krichbaum, sagte am vergangenen Dienstag nach Teilnehmerangaben in der Sitzung der Unionsfraktion, es hätte ihm besser gefallen, wenn Kramp-Karrenbauer das vorangestellt hätte, was in Europa möglich sei, statt zunächst zu erklären, was alles nicht gehe.

Titelbild

Mehr dazu im SPIEGEL

Heft 12/2019

Warum so viele Menschen im Alltag die Nerven verlieren und ausrasten

Die CDU sei von Konrad Adenauer über Helmut Kohl bis zu Angela Merkel die Europapartei gewesen, sagte Krichbaum den Angaben zufolge. Gegenwärtig werde aber den Grünen diese Rolle zugeschrieben, das sei nicht gut.

Intern übten weitere Abgeordnete Kritik an Kramp-Karrenbauers Position. “Die Achse Berlin-Paris ist mit Blick auf den Brexit wichtiger denn je, umso mehr wäre eine etwas freundlichere Antwort auf Macron wünschenswert gewesen”, sagt ein Mitglied der Fraktionsführung. “Es ist einfach nicht klug, Paris mit der Forderung nach einem Verzicht auf den Parlamentssitz in Straßburg zu konfrontieren.”

Kramp-Karrenbauer hatte in einem Beitrag für die “Welt am Sonntag” auf europapolitische Vorschläge Macrons geantwortet. Darin hatte sie unter anderem einer Europäisierung der Sozialsysteme eine Absage geteilt und angeregt, dass Europaparlament von Straßburg nach Brüssel zu verlegen.

Außerdem regte sie den Bau eines deutsch-französischen Flugzeugträgers an. In Frankreich kamen die Vorschläge nicht gut an. Dagegen wurde Kramp-Karrenbauer vom österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz gelobt.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin – am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht und welche Geschichten Sie bei SPIEGEL+ finden, erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Politik-Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint – kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von den politischen Köpfen der Redaktion.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *