News Tech Verschiedenes

Apple HomePod 2 mit Face ID: Daumen rauf fürs nächste Lied

Setzt Apple auf Klatschen, Winken, Lächeln?

Schon 2019 könnte Apple eine neue Version des HomePod herausbringen. Erste Gerüchte klingen vielversprechend: So soll der HomePod 2019 mit Face ID ausgestattet sein und Handbewegungen aus der Ferne interpretieren können. Das geht aus einem nun veröffentlichtem Apple-Patent hervor.

Die aktuelle Version des Apple HomePod hat auf der Oberseite ein rudimentäres Display.

Die aktuelle Version des Apple HomePod hat auf der Oberseite ein rudimentäres Display. (Quelle: netzwelt)

Im veröffentlichten Patentantrag ist von einem “Tischlautsprecher” die Rede, der mit zahlreichen Sensoren und Kameras ausgestattet ist, schreibt das US-Magazin MacRumors. Der HomePod wird also nicht beim Namen genannt, was durchaus typisch für Patenschriften ist.

Winken, klatschen, lächeln

Ein zukünftiger Apple-Lautsprecher könnte demnach per Face ID seinen rechtmäßigen Besitzer erkennen. Apple könnte so ein Problem des aktuellen HomePod lösen. Erst wenn Face ID die Identität bestätigt hat, könnte Siri persönliche Anfragen, etwa das Vorlesen von Nachrichten oder die Notizbuch-Abfrage, zulassen. Beim aktuell erhältlichen HomePod lassen sich persönliche Nutzerinformationen von jedermann erfragen.

Neues iPhone 11 (2019): Wie Apples iPhone XI schon Formen annimmt Artikel Alles zu Preis, Release, Ausstattung, Kameras Wie sieht das iPhone 11 aus? An dieser Stelle tragen wir alle Gerüchte und Neuigkeiten über die iPhone 2019-Generation, die wahrscheinlich als iPhone XI erscheint, zusammen. Was wir bereits über Release, Preis und Technik wissen. Jetzt lesen

Nutzer sollen Befehle nicht nur per Stimme an den HomePod senden, in der Patentschrift ist auch von einer 3D-Gestenerkennung die Rede. Vorstellbar ist, dass etwa durch Winken ein Liedwechsel angestoßen oder die Lautstärke verändert wird.

In den Nylonstoff des HomePods integrierte LED könnten beim 2019er-HomePod als Display fungieren, in zukünftigen Varianten sogar die Stimmung des Nutzers durch Abbildung eines Emojis imitieren oder die Wettervorhersage bildlich darstellen.

Der gut vernetzte, taiwanische Apple-Analyst Jeff Pu berichtete bereits im November 2017 von einem HomePod mit Face ID. Er geht davon aus, dass Apple den HomePod 2 2019 in den Handel bringen wird.

Kommentieren

Das könnte dich auch interessieren



Sony SRS-XB40 1 Sony SRS-XB40 1

11 Einträge

netzwelt empfiehlt: Die besten Bluetooth-Lautsprecher

Jetzt Musik aufdrehen!

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Home Entertainment, Apple, Gerüchte, Lautsprecher und Apple HomePod versehen.

Links zum Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *