News Tech Verschiedenes

Neues iPhone 11 (2019): Wie Apples iPhone XI schon Formen annimmt

Alles zu Preis, Release, Ausstattung, Kameras

Wie sieht das iPhone 11 aus? Stand heute wird es wieder zwei iPhones mit OLED-Display und eines mit LCD geben. Hier sammeln wir alle Gerüchte rund um die iPhone 2019-Generation und tragen Neuigkeiten zu Preis, Release und Technik des iPhone XI (Max) zusammen.

Keine Bildschirmränder mehr und nur eine winzig kleine Notch: neue Sensoren aus Österreich sollen es möglich machen.

Keine Bildschirmränder mehr und nur eine winzig kleine Notch: neue Sensoren aus Österreich sollen es möglich machen. (Quelle: ams AG)

Im Jahr 2018 hat Apple drei neue Smartphones präsentiert. Das iPhone XS ist der direkte Nachfolger des Jubiläum-iPhones iPhone X. Apple stellte dem 5,8 Zoll großen iPhone XS noch das iPhone XS Max mit 6,5 Zoll messendem Bildschirm zur Seite. Beide Top-Smartphones verfügen über ein OLED-Display. Dann gab es leicht verzögert noch das günstigere iPhone XR mit LCD statt OLED-Panel. Alle drei Smartphones sind konsequente Weiterentwicklungen beziehungsweise Abwandlungen des iPhone X. 2019 wird es an der Zeit sein, dass Apple wieder mehr wagt. Erfahrt hier, was wir schon über das iPhone XI, das vermutlich im Herbst 2019 kommt, wissen. Dieser Artikel wird stetig aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis

  1. Release: Wann kommt das neue iPhone 2019?
  2. Wie groß wird das Display ausfallen?
  3. Kamera: Die Zeit ist reif für eine Triple-Kamera
  4. Prozessor: A13 Bionic
  5. Anschlüsse: USB Type C oder völlig ohne Ports?
  6. Akkukapazität und Wireless Charging
  7. Wird das iPhone 11 5G-Netze unterstützen?
  8. iPhone 11 Preis: So teuer soll das iPhone 2019 werden

Release: Wann kommt das neue iPhone 2019?

Diese Frage nach dem Erscheinungsdatum lässt sich mit Blick auf die Vergangenheit relativ leicht beantworten. Denn in schöner Regelmäßigkeit stellt Apple seine neuen Top-Smartphones auf einer großen Keynote im September vor. Apple wählt zudem gerne einen Dienstag oder Mittwoch und vermeidet das historisch vorbelastete Datum 11. September.

  • iPhone 5: Keynote am 12. September 2012
  • iPhone 5S / iPhone 5C: Keynote am 10. September 2013
  • iPhone 6 / iPhone 6 Plus: Keynote am 9. September 2014
  • iPhone 6S / iPhone 6S Plus: Keynote am 9. September 2015
  • iPhone 7 / iPhone 7 Plus: Keynote am 7. September 2016
  • iPhone 8 / iPhone 8 Plus / iPhone X: Keynote am 12. September 2017
  • iPhone XS / iPhone XS Max / iPhone XR: 12. September 2018
  • iPhone 2019-Release: 10. September?

Dieser Prototyp eines iPhone XI mit Triple-Kamera und ringförmigem LED-Blitz entstand anhand von CAD-Dateien.

Dieser Prototyp eines iPhone XI mit Triple-Kamera und ringförmigem LED-Blitz entstand anhand von CAD-Dateien. (Quelle: @OnLeaks / @CompareRaja)

Wie groß wird das Display ausfallen?

Insider und Analysten gehen derzeit davon aus, dass Apple die 2018 eingeführten Größen beibehalten wird. Rechnet daher damit, dass es wieder ein Modell mit 5,8 Zoll, eines mit 6,1 Zoll und eines mit 6,5 Zoll großem Touchscreen geben wird. Das “iPhone XI Max” soll über ein vom iPad Pro bekanntes ProMotion-Display mit 120 Hertz verfügen. Vieles spricht zudem dafür, dass Apple entgegen den Trend zumindest beim iPhone XR-Nachfolger aus Kostengründen an einem LCD-Display festhalten wird.

Die Auflösung wird vermutlich gleich bleiben. Die Gehäusegröße könnte jedoch erneut schrumpfen. Meldungen über neue Sensoren aus Österreich, die zu einer Reduzierung der Notch und der Bildschirmränder führen könnten, machen bereits die Runde.

Kamera: Die Zeit ist reif für eine Triple-Kamera

Nach Dual kommt Triple – doch ob Apple 2019 wirklich den Sprung von zwei Kameralinsen auf der Rückseite zu einer Triple-Kamera wagt, ist noch vollkommen offen. Entsprechende Modelle, etwa von Huawei, gibt es bereits. Und ein “iPhone XI Max” mit dreifach optischem Zoom klingt in unseren Ohren auch nicht gerade schlecht. Vielleicht nutzt Apple den Generationswechsel, um das große Max-Modell von der kleineren Version abzugrenzen. So verfuhr der Hersteller jedenfalls noch bei den Plus-Varianten. Das Wall Street Journal will zudem aus sicherer Quelle erfahren haben, dass das Top-Modell der 2019er-iPhones über eine Triple-Kamera verfügen wird.

iPhone XI-Prototyp (CAD-Dateien)

Mit Sicherheit wird Apple auch die Frontkamera inklusive dem TrueDepth-System für Face ID überarbeiten. Die Rede ist von einer Erhöhung der Auflösung von vormals sieben auf dann zehn Megapixel. Wir rechnen zum einen mit einer kleineren Notch und hoffen darauf, dass Apple Face ID dahingehend verbessert, dass das System auch dann das Nutzer-Gesicht erkennt, wenn man das iPhone quer vors Gesicht hält. Bei der aktuellen iPad Pro-Generation ist dies beispielsweise schon möglich.

Prozessor: A13 Bionic

Man muss kein Prophet sein um vorherzusagen, dass Apple der kommenden iPhone 2019-Generation einen neuen Prozessor spendieren wird. Nach dem im iPhone XS (Max) und iPhone XR der A12 verbaut wird, folgt im “iPhone XI” sicherlich das A13-SoC. Der Chip soll Gerüchten aus der Zulieferbranche zufolge von TSMC im 7-Nanometer-Verfahren hergestellt werden.

Anschlüsse: USB Type C oder völlig ohne Ports?

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Apple von einem aalglatten iPhone ohne Knöpfe und ohne Anschlüsse träumt. Schrittweise verloren die iPhones erst den Kopfhöreranschluss (iPhone 7) und schließlich auch den Home Button (iPhone X). Als nächstes, so vermutet das US-Magazin MacRumors beispielsweise, könnte der Lightning-Anschluss wegfallen.

Dies würde bedeuten, dass das neue iPhone nur noch per Wireless Charging aufladbar wäre und sämtliche Dateiübertragungen per Funk statt fänden. Wir glauben nicht daran, dass Apple diesen radikalen Schritt schon für 2019 plant. Nicht auszuschließen ist aber der Wechsel von Lightning-Port zum USB Type C-Port. Diesen hat der Hersteller beim iPad Pro bereits vollzogen.

Akkukapazität und Wireless Charging

Eine neue iPhone-Generation verfügt nicht zwangsweise über eine höhere Akkukapazität. Das hat etwa der Sprung vom iPhone X zum iPhone XS gezeigt. Dennoch machen Gerüchte die Runde, der große iPhone XS Max-Nachfolger verfüge über eine Akkukapazität von 4.000 Milliamperestunden. Zudem soll das Laden per Wireless Charging sich verkürzen. Statt mit 7,5 Watt soll die neue iPhone-Generation drahtlos mit 15 Watt laden.

Wird das iPhone 11 5G-Netze unterstützen?

Einer der treibenden Kräfte im Vorantreiben des 5G-Standards ist der Chip-Hersteller Qualcomm, mit dem Apple sich seit 2018 einen erbitterten Rechtsstreit liefert. Nicht wenige Insider gehen davon aus, dass kein iPhone 2019-Modell den 5G-Standard unterstützen wird. Diese Meinung vertritt auch das indische Magazin CompareRaja, das in jüngster Vergangenheit für einige Leaks in Zusammenarbeit mit Steve Hemmerstoffer (OnLeaks) verantwortlich war.

So soll das iPhone 11 / iPhone XI laut CompareRaja und OnLeaks aussehen. CompareRaja geht davon aus, dass das neue iPhone keine 5G-Unterstützung bieten wird.

So soll das iPhone 11 / iPhone XI laut CompareRaja und OnLeaks aussehen. CompareRaja geht davon aus, dass das neue iPhone keine 5G-Unterstützung bieten wird. (Quelle: Compareraja.in)

iPhone 11 Preis: So teuer soll das iPhone 2019 werden

Für die Preisgestaltung der noch aktuellen iPhone-Generation handelte sich Apple viel Kritik ein. Das iPhone XS und vor allem das iPhone XS Max reißen die 1.000-Euro-Grenze locker und sind selbst in der kleinsten Speicherausführung nicht darunter zu bekommen. Das wird Gerüchten zufolge bei der iPhone 2019-Generation so bleiben. Demnach wird Apple die Preise weder anheben noch senken. Rechnet also mit einem mehr oder weniger stabilem Preisniveau in 2019.

Freut ihr euch auf das neue iPhone?

Oder lässt das euch eher kalt?

Die Wertung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 532 abgegebenen Stimmen.

Vielen Dank für deine Bewertung!

Kommentieren

Das könnte dich auch interessieren


Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Apple iPhone, Apple, Smartphone, Gerüchte, Apple iPhone XR, Apple iPhone XS Max, Apple iPhone XS und iPhone 2019 versehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *