News Sport Welt

Zweite Liga: Hamburg erkämpft einen Punkt beim Topspiel in Köln

Die Rückkehr des 1. FC Köln in die Fußball-Bundesliga rückt näher, aber noch muss sie warten: Im Zweitliga-Topspiel gegen den Hamburger SV verpasste der Tabellenführer in den Schlussminuten einen Sieg und kam nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Nach 29 Spieltagen steht Köln (59 Punkte) zehn Punkte vor dem Relegationsplatz, den Union Berlin belegt.

Dominick Drexler erzielte das 1:0 (26. Minute) für Köln. Manuel Wintzheimer rettete dem HSV einen Punkt in der 85. Minute, der 20-Jährige war vier Minuten vor seinem Ausgleichstreffer eingewechselt worden.

Sieben Punkte hinter Köln befindet sich der zweitplatzierte HSV, der nach dem 1:2 gegen Magdeburg eine deutliche Leistungssteigerung zeigte. In Köln stand das Team von Trainer Hannes Wolf vor allem in der ersten Hälfte unter Druck, zur Halbzeit lag das Torschussverhältnis bei 3:10 aus Sicht der Hamburger. Einen dieser Versuche nutzte Drexler freistehend nach einem Eckball zur Führung – es war bereits das 75. Saisontor des FC.

Der HSV steigerte sich ohne seine verletzten Topspieler Aaron Hunt und Pierre-Michel Lasogga erst in den zweiten 45 Minuten. Bakery Jatta vergab mit einem Schuss aus spitzem Winkel die erste gute Gelegenheit auf den Ausgleich (69.), dann kam der eingewechselte Wintzheimer (85.). Für den früheren Nachwuchsspieler des FC Bayern war es erst der zweite Kurzeinsatz in dieser Saison. Mitte der zweiten Hälfte hatte Hamburg Glück, als Schiedsrichter Robert Hartman ein taktisches Foul von Gideon Jung nicht mit Gelb-Rot bestrafte.

Für Hamburg geht es am Samstag mit einem Heimspiel gegen Aue (13 Uhr) weiter, der 1. FC Köln muss einen Tag später nach Dresden (13.30 Uhr).

1. FC Köln – Hamburger SV 1:1 (1:0)
1:0 Drexler (26.)
1:1 Wintzheimer (85.)
Köln: Horn – Meré, Höger, Czichos – Clemens (42. Risse), Geis, Kainz – Drexler, Hector – Terodde (74. Sobiech), Cordoba (81. Modeste)
Hamburg: Pollersbeck – Sakai (81. Wintzheimer), Lacroix, van Drongelen, Santos – Jung (64. Vagnoman), Janjicic – Narey, Mangala, Jatta – Özcan
Schiedsrichter: Hartmann
Gelbe Karten: Terodde, Kainz, Hector, Meré / Jung, van Drongelen, Wintzheimer
Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *